Bibliothek auf vier Hufen

Im letzten Heft von „Welternährung“, der Zeitschrift der „Welthungerhilfe“, ist eine kleine Fotoreportage über ein Projekt der Universität Valle del Momboy in Venezuela:

Bibliothek auf vier Hufen

In vielen Andendörfern Venezuelas kommen Literatur und Lesespaß seit einiger Zeit auf vier Hufen zu den Kindern

Maultiere gelten als störrisch, doch die »Bibliomulas« scheinen eine angenehme Ausnahme zu sein. Brav ziehen sie durch die venezolanischen Anden und tragen außer den beiden Mitarbeitern der Universität Valle del Momboy auch viele Bücher. Diese werden von den Kindern etwa in der kleinen Gemeinde Calembe sehnsüchtig erwartet. »Am beliebtesten sind Erzählungen und Bilderbücher «, erzählt die Koordinatorin Cristina Viera. Alle zwei Wochen besucht sie den 60-Seelen-Ort und bestreitet mit dem Dorflehrer den Unterricht. Die Idee, schwer zugängliche Regionen mit Literatur zu versorgen, hatte Roberth Ramirez von der Universität Valle de Momboy. Um Bücher für ganze Schulklassen in abgelegene Orte zu transportieren, kamen ihm die Maultiere in den Sinn. So kaufte die Universität 2005 zwei »Mulas«, die öffentliche Bibliothek stellte Bücher zur Verfügung und Mitarbeiter der Universität engagieren sich im Netzwerk von Dorfschulen (»Red de Escuelas Rurales«).
Inzwischen sind 18 Gemeinden darin integriert. In Calembe ist der Unterricht zu Ende, die Kinder treten wie die »Bibliomulas« den Heimweg an – und stecken selbst auf dem Weg nach Hause noch die Nase in die Bücher.
Fotos und Text: Heiko Meyer/laif

Advertisements

One Response to Bibliothek auf vier Hufen

  1. Viola sagt:

    Das wäre ja auch eine schöne Idee, um den Buchtransport zwischen ENUS und Hauptgebäude zu bewerkstelligen. Ich melde mich auch freiwillig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: