Bibliotheksgesetz für NRW?

Vor zwei Tagen erfuhr ich durch eine Mail des BIB-Landesgruppenvorstandes NRW,  dass im Landtag ein Bibliotheksgesetz für Nordrhein-Westfalen beraten wird.

Ein solches Bibliotheksgesetz liegt bislang nur in wenigen Bundesländern (Thüringen, Sachsen-Anhalt, Hessen) vor, obwohl es sehr wünschenswert wäre.  Erhebt es doch den Betrieb Öffentlicher Bibliotheken zur Pflichtaufgabe der Kommunen und Landkreise. Das würde die Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen in den Stadtbibliotheken sicher erleichtern, wenn sie nicht mehr ständig befürchten müssen, als Einsparmöglichkeit für die klammen öffentlichen Haushalte herzuhalten. Aber bis dahin ist es sicher noch ein weiter Weg; und ob es dann in der Praxis auch funktioniert,  ist auch noch eine andere Frage.

Im Weblog Hatori Kibble von Peter Mayr gibt es ein paar Eindrücke von der öffentlichen Anhörung im Düsseldorfer Landtag und einige weiterführende Links, z.B. den zum Gesetzentwurf.

Reinhilt Dolkemeier

Advertisements

One Response to Bibliotheksgesetz für NRW?

  1. Peter sagt:

    Nur als Anmerkung. Die Pflichtaufgabe wurde zwar von Enquetekommission damals gewünscht ist aber in den aktuellen Gesetzesvorhaben generell keine Thema mehr. Einerseits ist das derzeit schwer finanziell durchsetzbar, andererseits gibt es auch Meinungen dass die Pflichtaufgabe negative Auswirkungen für kleine Bibliotheken hat (durch die Finanzlage würde z.B. die Pflichtaufgabe Bibliothek für Stadt erst ab X Einwohner definiert werden und Bibliotheken in kleineren Orten sind dadurch fast automatisch totgeweiht..)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: