Streit um Kafka-Erbe

Die „Neue Westfaelische“ berichtet heute über einen bizarren Rechtsstreit zwischen der israelischen Nationalbibliothek und zwei alten Damen.  Dabei geht es um Briefe und unveröffentlichte Manuskripte von Franz Kafka, die seit Jahrzehnten in Schließfächern in Tel Aviv und Zürich liegen.

Auch das Deutsche Literaturarchiv in Marbach hat Interesse an dem Nachlass.

Genaueres kann ausser in der NW auch beispielsweise bei ZEIT-Online nachgelesen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: