Maya-Codex

Im Oktoberheft von „Bild der Wissenschaft“ erschienen mehrere Beiträge, die sich mit neueren Forschungserkenntnissen zu den Mayas befassen.

Ich fand besonders interessant, dass die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden eine von nur noch vier existierenden Maya-Handschriften besitzt. Dieser Codex ist digitalisiert anzuschauen unter

http://digital.slub-dresden.de/ppn280742827

Dort sind fast 80 Seiten zu betrachten, mit so geheimnisvollen Titeln wie „Venustafeln“, „Mondgöttin“, „Die Grosse Flut“ oder „Multiplikationstafeln: Vielfache von 78“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: